"Ärzte auf dem Weg in eine neue Welt"

Michael Neubauer

Von Michael Neubauer

Sa, 16. Mai 2009

Deutschland

BZ-INTERVIEW mit Bundesärztechef Jörg-Dietrich Hoppe über Proteste in den Praxen und Rationierung von Gesundheitsleistungen.

FREIBURG. Eine umstrittene Honorarreform und Patienten, die nicht mehr jede Behandlung bezahlt bekommen sollen: Darüber werden in der kommenden Woche Deutschlands Mediziner beim Deutschen Ärztetag in Mainz debattieren. Michael Neubauer sprach darüber mit dem Präsidenten der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe.

BZ: Vorkassenforderungen an Patienten, Faxschwemmen an Politiker, Wahlboykottaufrufe: Was halten Sie davon, dass Ärzte in den Praxen Politik machen?

Hoppe: Das sollten sie nur begrenzt tun. Die Patienten spüren schon selbst, wer für sie gute Gesundheitspolitik macht und wer nicht. Ärzte, die Vorkasse verlangen, schaden der gesamten Ärzteschaft. Aber wenn Patienten von Rationierung, das heißt von Leistungsbegrenzung, betroffen sind, dann müssen Ärzte sie auch aufklären.

BZ: Worüber zum Beispiel?
Hoppe: Über die Rabattverträge etwa, die jetzt Krankenkassen mit der Pharmaindustrie schließen. Da bekommen die Patienten plötzlich nicht mehr das Medikament, das sie vielleicht seit Jahren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ