Bieten um Papa Kellys Erbe

Ulla Jürgensonn

Von Ulla Jürgensonn

Sa, 30. Juni 2012

Deutschland

Politiker-Gästehaus, Kellys Heim, Konzertbühne – die bewegte Geschichte des Schloss Gymnich.

Das schmiedeeiserne Tor zum Park ist fest verschlossen, an der Säule mit der Gegensprechanlage sind die Klingelknöpfe abmontiert. Einladend ist anders. "Kathy Kelly" steht auf dem Namensschild am Briefkasten, daneben ein Aufkleber mit der Bitte, keine Werbung einzuwerfen. "Paddy" ist in Kleinmädchenschrift auf die Backsteine des Torpfostens geschrieben – ein fast rührender Hinweis darauf, dass sich hier einmal die Fans der Kelly-Family auf den Füßen gestanden haben, um einen Blick auf ihre Idole zu erhaschen.

Es ist still geworden in Gymnich, einem Stadtteil von Erftstadt westlich von Köln mit 4500 Einwohnern. Am kommenden Dienstag allerdings wird das Schloss, das einmal Gästehaus der Bundesregierung war, wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken. Dann wird es nämlich vor dem Amtsgericht Brühl zwangsversteigert. Es ist bereits der zweite ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ