Fall Reinhardt Zudrop

Darf ein General im Dienst vor der AfD warnen?

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 29. August 2019 um 08:23 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Einem hohen Bundeswehr-General drohen Konsequenzen: Er soll versucht haben, Untergebene politisch zu beeinflussen – gegen die AfD. Christian Rath erklärt, warum dies Folgen haben könnte.

Der Soldat soll "Staatsbürger in Uniform" sein. So sieht es das Konzept der Inneren Führung der Bundeswehr vor. Nun hat aber der Kommandeur des Zentrums Innere Führung, Reinhardt Zudrop, Ärger bekommen – er soll sich im Dienst gegen die AfD ausgesprochen haben.

General soll erklärt haben, warum die AfD für Soldaten nicht wählbar ist
Der 62-jährige Zudrop ist schon seit 1976 bei der Bundeswehr, war bereits in Bosnien und Afghanistan. Inzwischen ist er Generalmajor, also ein Zwei-Sterne-General. Seit Mitte 2016 leitet Zudrop ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ