Der Horror vor der Tür

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Do, 10. Oktober 2019

Deutschland

BZ-Plus Nackte Angst herrscht in Halle, als erste Bilder der Gewalttat kursieren und viele Fragen noch offen sind/ Abends gibt es Entwarnung.

Es sind Szenen von Handykameras, die fast unwirklich wirken – weil mit Bildern von solch kalter Brutalität in der normalen Welt eines Mittwochnachmittags in Deutschland keiner rechnet. Wie ein Krieger sieht der Mann aus, der in einer Einstellung aus einem dunklen Auto steigt, in einer anderen schießt er hinter einem Wagen hervor. Auf den Bildern wirkt es, als seien es unterschiedliche Männer, es sind unterschiedliche Helme zu sehen, zum Teil mit Handyvorrichtung, Kampfmontur und Gewehren. Am Abend melden die Sicherheitsbehörden, dass sie von einem Einzeltäter ausgehen.

Binnen weniger Minuten wird die jüdische Synagoge in Halle an der Saale angegriffen, der Friedhof daneben, ein Dönerimbiss in der Gegend. Es ist Jom Kippur, der höchste jüdische Feiertag, 70 bis 80 Menschen feiern den Gottesdienst in der Synagoge. Zwei Menschen werden vor der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ