Einsatz im Irak entzweit Koalition

Christopher Ziedler und Agenturen

Von Christopher Ziedler & Agenturen

Fr, 10. Januar 2020

Deutschland

IRANKRISE I: Die SPD weist die US-Forderung nach mehr Engagement am Golf zurück, die Union ist dazu bereit.

BERLIN. Die Aufforderung von US-Präsident Donald Trump an die Nato-Partner in Europa, mehr im Mittleren Osten zu tun, stößt in der Berliner Regierungskoalition auf ein geteiltes Echo. Während die Union am Donnerstag die Bereitschaft erkennen ließ, den Einsatz wie von Washington gewünscht zu verstärken, lehnt die SPD dies ab.

"Die Situation beinhaltet, dass auf die Europäer mehr Verantwortung zukommt", sagte Norbert Röttgen (CDU), der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, am Donnerstag der Badischen Zeitung nach einer Sondersitzung. Es gehe dabei um mehr "ziviles, politisches und militärisches Engagement" speziell im Irak. "Außenminister Heiko ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ