Erneut Panne an Regierungsflieger

dpa

Von dpa

Mi, 14. August 2019

Deutschland

BERLIN (dpa). Der Flug von Außenminister Heiko Maas zur UN-Sicherheitsratssitzung in New York hat sich wegen einer erneuten Panne an einem Regierungsflugzeug erheblich verzögert. Beim geplanten Tankstopp auf dem Flughafen Keflavik in Island musste er am späten Montagabend einen dreieinhalbstündigen Aufenthalt hinnehmen, weil ein Tankwagen die Maschine erst nicht komplett volltanken konnte. Die Reise des SPD-Politikers hatte schon mit Schwierigkeiten begonnen. Wegen eines Defekts am ursprünglich vorgesehenen Luftwaffen-Airbus A321 musste der Minister vom militärischen Teil des Flughafens Berlin-Tegel mit einer kleineren Ersatzmaschine – einem Airbus A319 – aufbrechen. Zur Sitzung des UN-Sicherheitsrats erschien Maas.