Bundesparteitag

Grünen-Chefs Habeck und Baerbock wiedergewählt

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

Sa, 16. November 2019 um 15:29 Uhr

Deutschland

90,4 und 97,1 Prozent: Die Grünen haben ihre beiden Vorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock auf dem Bundesparteitag in Bielefeld mit überragenden Ergebnissen im Amt bestätigt.

Habeck erhielt am Samstagnachmittag 90,4 Prozent der abgegebenen Stimmen und Baerbock sogar 97,1 Prozent. Bei den streitlustigen Grünen gelten bereits Ergebnisse jenseits der 80 Prozent als gut.

Baerbock erzielte in Bielefeld jetzt das beste Ergebnis, das jemals ein Grünen-Chef verbuchen konnte. Den bisherigen Rekord hielt die langjährige Parteichefin Claudia Roth, die 2001 in Stuttgart 91,5 Prozent der Stimmen erhalten hatte. Die sehr guten Ergebnisse für Baerbock und Habeck zeigen, dass die Parteibasis mit der Arbeit der beiden Vorsitzenden ausgesprochen zufrieden ist und ihnen zutraut, die Grünen im Bund an die Macht zu führen.

Zwei Vorsitzende mit Kanzlerpotential

Der 50-Jährige Habeck wird in Medien sogar immer wieder als möglicher Kanzler gehandelt. Das noch stärkere Ergebnis für Baerbock bei der Abstimmung in Bielefeld macht deutlich, dass die Partei auch die 39-Jährige für kanzlertauglich hält. Ihr Einfluss in der Partei dürfte jetzt eher noch zunehmen. Beide Vorsitzenden führen die Partei seit Januar 2018. In Bielefeld hatten sie vor der Abstimmung in kämpferischen Reden um das erneute Vertrauen der Delegierten geworben. Sie machten dabei deutlich, dass sie sich als Team betrachten und ihren kooperativen Führungsstil auch in Zukunft beibehalten wollen. "Je stärker die Ziehkräfte an uns waren, desto stärker waren wir", sagte Habeck.

Unter der Führung der beiden Vorsitzenden hatten die Grünen in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Wahlerfolge verzeichnen können, bei der Europawahl im Frühjahr wurden sie sogar zweitstärkste Kraft. Die Partei hat inzwischen 94.000 Mitglieder – so viele wie nie zuvor. Die Delegierten bestätigten am Samstagnachmittag auch den bisherigen Partei-Geschäftsführer Michael Kellner im Amt, er erhielt 87,3 Prozent der Stimmen.

Die Wahlen des Vorstands dauern zur Stunde an. Der Parteitag geht noch bis Sonntag. Thematische Schwerpunkte sind Klima, Wohnen, Wirtschaft und Finanzen.