Plagiatsaffäre

Guttenberg-Affäre: Druck auf den Verteidigungsminister wächst

Thomas Maron

Von Thomas Maron

Mo, 28. Februar 2011 um 20:34 Uhr

Deutschland

Im Plagiatsfall Guttenberg (CSU) hagelt es Kritik aus der Wissenschaft. Auch in der Union wird Kritik am Verteidigungsminister laut. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält an ihm fest, aber distanzierter als bisher.

Der inzwischen emeritierte Bayreuther Juraprofessor Peter Häberle erklärte nach Angaben der Zeitung Die Welt, die Umstände der von ihm betreuten Promotion Guttenbergs seien geeignet, "den Ruf der Universität Bayreuth in der öffentlichen Diskussion in Misskredit zu bringen". Die Mängel in der Dissertation seien schwerwiegend und nicht akzeptabel.

Die Kanzlerin weiß, dass ein Vorwurf, der am Wochenende laut wurde, auch sie in Gefahr bringen kann. Der Juraprofessor Oliver Lepsius, Nachfolger Häberles, nannte Guttenberg einen Betrüger, der planmäßig eine Collage von Plagiaten angefertigt habe. Er würde einen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ