Sozialforschung

Armutsrisiko steigt – Experten warnen vor den Folgen

Thomas Maron

Von Thomas Maron

Mi, 27. November 2013 um 00:00 Uhr

Deutschland

In Deutschland haben so viele Menschen wie noch nie einen Arbeitsplatz: 41,5 Millionen Menschen waren hierzulande 2012 im Schnitt erwerbstätig. Dennoch ist das Armutsrisiko weiter gestiegen.

Zu diesem Ergebnis kommt der "Datenreport 2013", den Statistiker und Sozialforscher vorgestellt haben. Der Report wird herausgegeben vom Statistischen Bundesamt, der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) und dem Wirtschaftsforschungsinstitut DIW.
Der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Roderich Egeler, sagte, seit 2006 erkenne man einen ungebrochenen Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt. Anlass ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung