BZ-Interview zu Rechtsradikalismus

"Im Westen hat man viel tiefer gebuddelt"

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Mi, 12. September 2018 um 20:30 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Rechtsextremismus-Experte Bernd Wagner von der Aussteigerinitiative Exit zeigt die Wurzeln der rechten Radikalisierung im Osten Deutschlands auf.

Nach tödlichen Auseinandersetzungen mit Asylbewerbern in Chemnitz und in Köthen marschierten mehrfach Neonazis auf, riefen Parolen wie "Nationaler Sozialismus, jetzt, jetzt, jetzt!" Annemarie Rösch wollte von dem Rechtsextremismus-Experten Bernd Wagner wissen, warum es diesen Kreisen so leicht gelingt, Tötungsdelikte zu instrumentalisieren.

BZ: Herr Wagner, Sie bemühen sich, Rechtsradikale aus der Szene zu holen. Hat Ihre Strategie angesichts der Bilder von Chemnitz und Köthen versagt?

Wagner: Als wir mit dem Aussteigerinitiative Exit anfingen, war das nicht aus der Luft gegriffen. Ich hatte schon als Kriminalpolizist in der DDR mit Rechtsradikalen zu tun. Die Strukturen blieben in der BRD bestehen. Allerdings haben Politiker und Behörden jahrelang kein Programm gehabt im Kampf gegen Rechtsextremisten. Wir bei Exit sind ein festes Team von nur vier Personen, das in der gesamten Bundesrepublik aktiv ist. Vor Ort haben wir noch ein paar Helfer, dabei ehemalige Rechtsextreme. Unser Jahresbudget beträgt gerade einmal 225 000 Euro. Die Bundesregierung unterstützt uns, aber seit Jahren ist die Summe eingefroren. In vielen Bundesländern im Osten gab es bis 2010 überhaupt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ