Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Do, 13. Februar 2020

Deutschland

Aufklärung gefordert — Wider Willen auf Liste

BERLIN/BERN

Aufklärung gefordert

Nach den Enthüllungen über das jahrzehntelange Ausspionieren Dutzender Staaten durch die Geheimdienste BND und CIA verlangen Parlamentsabgeordnete in Deutschland und der Schweiz Aufklärung. "Dass offenbar in einer so groß angelegten Operation von BND und CIA langfristig Freund und Feind ausgespäht wurden, ist ungeheuerlich", sagte der stellvertretenden FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Stephan Thomae.

AFD

Wider Willen auf Liste

Die Berichte um unfreiwillige Kandidaten auf AfD-Wählerlisten im Landkreis Ebersberg haben die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. "Es ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden diesen Sachverhalt betreffend", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München II am Mittwoch. Mehrere Medien hatten über den Fall berichtet. Der Vaterstettener AfD-Gemeinderat Manfred Schmidt, selbst 82 Jahre alt, soll Kandidaten auf die AfD-Wahllisten für den Ebersberger Kreistag und Vaterstettener Gemeinderat gesetzt haben, ohne dass die Betroffenen davon wussten. Unter den Kandidaten sind etwa eine Hochbetagte und ein Alzheimer-Patient.