Kommentar

Pro & Contra: Soll die schwarz-rote Koalition weitermachen?

Christopher Ziedler , Jan Dörner

Von Christopher Ziedler (Pro), Jan Dörner (Contra)

Do, 07. November 2019 um 07:18 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Die einst so großen Volksparteien der Bundesrepublik bilden eine gemeinsame Regierung – und kämpfen gleichzeitig gegen den Bedeutungsverlust. Kann das gut gehen? Zwei Redakteure, zwei Meinungen.

Ja, sagt Christopher Ziedler: Die Koalition kann mit Anstand weiterregieren. Union und SPD müssen aber Macht- und Richtungsfragen klären.
Niemand kann behaupten, dass die Berliner Regierungskoalition ein gutes Bild abgibt. Der Streit über die Ausgestaltung der Grundrente fügt sich ein in eine lange Reihe öffentlich ausgetragener Auseinandersetzungen. In der Theorie wollen Union und SPD damit zeigen, dass sie ihrer langen Partnerschaft zum Trotz noch nicht zu einer Einheitspartei verschmolzen sind. In der Praxis aber sind die Wähler die ständigen Profilneurosen, Frontalattacken und Seitenhiebe leid.

Sie verdecken zudem eine Arbeitsbilanz, die zwar keine Aufbruchstimmung erzeugen, sich aber sehen lassen kann: mehr Polizisten, mehr Geld für digitale Schulen, mehr Klarheit in der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ