"Myskills"

Test der Arbeitsagentur misst Arbeitserfahrung bei Menschen ohne Berufsabschluss

Sascha Lübbe

Von Sascha Lübbe

Mi, 04. Dezember 2019 um 16:33 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Von einem Testverfahren der Arbeitsagentur könnten vor allem Migranten profitieren: Er soll Menschen einstufen, die zwar Arbeitserfahrung haben, aber keinen Berufsabschluss.

Es lief viel schief bei Andreas Klein (Name geändert). Als Jugendlicher, sagt er, wurde er von Mitschülern gemobbt, er galt als aufmüpfig, mit 17 brach er die Schule ab, ohne Abschluss. Mit Glück ergatterte er eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker Heizung, Sanitär und Klimatechnik, spezialisierte sich auf Sanitäranlagen.

Doch dann schmiss sein Chef ihn im letzten Lehrjahr raus. Er war zu oft zu spät gekommen. Klein stand da: ohne Ausbildung, ohne Schulabschluss.

Mehr als zwei Millionen Menschen zwischen 20 und 34 in Deutschland haben keinen Abschluss, so der Berufsbildungsbericht 2019, ein neuer Rekordwert. Die Gründe sind unterschiedlich: emotionale Probleme, das Gefühl, den falschen Beruf gewählt zu haben, die Entscheidung, die Karriere erst mal hinten anzustellen.

"Myskills" wird seit 2017 eingesetzt
Viele dieser Menschen haben im Laufe ihres Lebens dennoch gearbeitet, meist als Hilfskraft. Auch Klein hangelte sich von Job zu Job. Riss auf Baustellen Wände ein, wechselte als Zeitarbeiter oft den Einsatzort. Betonbau, Stahlbau, Glastechnik. Und immer, wenn es ging, Nebenjobs in seinem alten Feld: als Sanitärinstallateur. Klein sagt, er liebe seine Arbeit. Er ist gern im Kundendienst und auf der Baustelle unterwegs, mag das Löten und das Schweißen.

Damit er wieder dauerhaft in seinem Beruf Fuß fassen kann, hat ihn sein Betreuer im Jobcenter eingeladen, bei einem neuartigen Test mitmachen. Myskills nennt sich das Verfahren, seit 2017 wird es eingesetzt.

Menschen ohne Berufsabschluss, aber mit Arbeitserfahrung sollen am Computer zeigen, was sie können. 125 Fragen müssen sie beantworten. Sie werden dann als Hilfs-, Arbeits- oder Fachkraft eingestuft. Die Macher sprechen von der ersten standardisierten wissenschaftlichen Erhebung dieser Art.

"Was sagt ein Computertest schon ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ