Leben im Alter

Regierungsfraktionen nähern sich bei der Grundrente an

Jan Dörner und Christopher Ziedler

Von Jan Dörner & Christopher Ziedler

Sa, 19. Oktober 2019 um 09:56 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Seit einem halben Jahr streiten sich SPD und Union, wie sie die Grundrente in die Tat umsetzen sollen. Nun heißt es aus beiden Regierungsfraktionen, eine Einigung sei in Sicht.

Es ist eines der wichtigsten Versprechen aus dem Koalitionsvertrag der Bundesregierung: Wer mindestens 35 Jahre lang gearbeitet hat, soll im Alter nicht mit einer Minirente abgespeist werden, sondern eine Grundrente bekommen. Dazu wollen Union und SPD all jenen aus Steuermitteln die Bezüge aufstocken, die viel Teilzeit gearbeitet haben, in der Zeit vor Einführung des Mindestlohns wenig verdienten oder länger arbeitslos waren.

Bei der konkreten Ausgestaltung dieser Pläne gingen die Vorstellungen der Koalitionspartner ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ