Suchtkranken per Chat helfen

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Mi, 23. Januar 2019

Deutschland

Wohlfahrtsverbände setzen auf Digitalisierung / Jährlich 30 000 Menschen nutzen Caritas-Beratungen.

BERLIN. Was Online-Beratung in sozialen Fragen anbelangt, ist Karin Tenbusch eine erfahrene Fachkraft. Seit 2009 gibt die Caritas Dresden, für die Tenbusch arbeitet, Suchtkranken, die sich dort per E-Mail melden, Hilfe. Spätestens nach 48 Stunden bekommen sie eine Antwort, wobei ihre Anonymität gewahrt bleibt.

Etwa 90 solcher Mail-Anfragen erreichen Jahr für Jahr die Caritas in Dresden. Und Tenbusch weist darauf hin, dass sich auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ