Männersache

Vor allem Männer geben ihre Stimme der AfD

Alessandro Peduto

Von Alessandro Peduto

Mi, 11. September 2019 um 21:13 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Die Rechtspartei hat wesentlich weniger weibliche als männliche Wähler und Mitglieder. Das haben die Wahlen in Sachsen und Brandenburg wieder gezeigt. Warum ist das so?

Die Wahlen in Sachsen und Brandenburg haben jüngst wieder gezeigt, dass vor allem Männer ihre Stimme der AfD geben. Auch in den Parlamenten hat die Partei deutlich mehr männliche Abgeordnete sitzen. Warum eigentlich? AfD-Frauen und Gender-Forscherinnen kommen zum Teil zu ähnlichen Antworten.

Die AfD hat bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg bei Männern erheblich besser abgeschnitten als bei Frauen. In Sachsen erhielt die Partei die Stimmen von 33 Prozent der männlichen Wähler, der Anteil bei Wählerinnen lag bei 22 Prozent, so die Forschungsgruppe Wahlen. In Brandenburg erzielte die AfD bei ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ