Kino

Aaron Lehmanns Romanze "Das schönste Mädchen der Welt"

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Mi, 05. September 2018 um 20:07 Uhr

Kino

Liebesgeflüster per WhatsApp, Herzensergüsse als Rap: Aaron Lehmann hat aus dem 120 Jahre alten Versdrama "Cyrano de Bergerac" eine charmante Jugendromanze gemacht.

Ach ja, die schöne Seele in einem hässlichen Körper. Das 120 Jahre alte Versdrama "Cyrano de Bergerac" von Edmond Rostand ist ein melodramatischer Lieblingsstoff: Die Geschichte vom Dichter mit der großen Nase, der als Ghostwriter eines schönen Schwachkopfs betörende Liebeslyrik verfasst. Die Dame hat freilich vor allem sein eigenes Herz in Flammen gesetzt, aber mit seinem Aussehen, wagt er an Erfüllung nicht einmal zu denken. Theater, Oper, Musical, Ballett, Kino: Wer kennt ihn nicht, den traurigen Poeten? Die Generation "Fack yu Göthe" natürlich, die noch nicht einmal auf der Welt war, als die wohl bekannteste Verfilmung entstand, Jean-Paul Rappeneaus "Cyrano de Bergerac" mit Gérard Depardieu.

Auch hier: geschliffene Wortgefechte
Und genau für diese Youngsters hat Aron Lehmann "Das schönste Mädchen der Welt" gedreht. Der 1981 in Wuppertal geborene Filmemacher ("Highway to Hellas", ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ