House und Techno

Acid Pauli spielt bei Sun.set im Garten der Fondation Beyeler

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Fr, 12. Juli 2019

Party (TICKET)

Acid Pauli spielt bei Sun.set im Garten der Fondation Beyeler in Riehen.

Sie werden bis zu 25 Zentimeter lang und können um ein Vielfaches ihrer Körperlänge gleiten. Bis zu 240 Mal mehr, also rund 60 Meter. Gemeint sind Flugdrachen, auf Englisch "flying lizard" genannt. Nach diesen Tieren, die vor allem in Baumkronen der südostasiatischen Inselwelt leben, hat Martin Gretschmann seine aktuelle Schallplatte benannt. Produziert hat er sie unter seinem Künstlernamen Acid Pauli, zusammen mit Nico Stojan.

Ob als Discjockey oder Produzent: Den musikalischen Gleitflug durch Zeit und Genre beherrscht Gretschmann wie kaum ein anderer Produzent sonst. Das zeigt er auch auf seinem zweiten Album "BLD", erschienen im Frühjahr 2017. Die acht Stücke darauf kommen ohne Kickdrums aus. Das Schwerkraftmoment der elektronischen Clubmusik fehlt also. Minutenlang gleiten die Stücke durch atmosphärische und melodiöse Gefilde, die an Ambient, Postrock und Experimentalmusik erinnern.

Diese Genres bilden eine Art Überbau zum House und Techno, für den der 1973 im bayerischen Weilheim geborene Gretschmann heute steht. Dort spielte er zunächst Bass in Indie- und Punkbands. Dann entdeckte er seine Leidenschaft für elektronische Musik und brachte diese von 1996 bis 2014 in den Sound der Band The Notwist ein. Der Rest ist Musikgeschichte, die Eingang in den Club und ins Feuilleton gefunden hat.

Termin: Riehen, Sun.set mit Acid Pauli,
Fondation Beyeler, Sa, 13. Juli, 16 Uhr