"Am Ende ist alles Poesie"

Do, 12. April 2001

Kultur

Preis für Swetlana Geier.

Die in Freiburg lebende Dostojewskij-Übersetzerin Swetlana Geier wird mit dem neuen Wilhelm-Merton-Preis für europäische Übersetzungen geehrt. Der mit 100 000 Mark dotierte Preis wird zwischen Walter Boehlich (für seine Übersetzung von Kierkegaard, Lope de Vega und Virginia Woolf), Fritz Vogelsang (Experte für spanischsprachige Poesie) und eben Swetlana Geier aufgeteilt.

"Das Schönste daran ist die Umrahmung", sagt Swetlana Geier auf unseren Glückwunsch hin. "Walter Boehlich rechts, Fritz Vogelsang links und in der Mitte - die Rose." Ansonsten ist die 79-Jährige eine Frau, die mit dem skeptischen "Ja, aber" auf vertrautem Fuße steht. "Natürlich freue ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ