Abtauchen ins Alpenländer-Glück

Andreas Gabalier liefert in Basel eine perfekte Show

Daniela Gschweng

Von Daniela Gschweng

Mo, 10. Dezember 2018 um 12:37 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Heimatverbundener Schlagersänger oder populistischer Rattenfänger? Andreas Gabalier funktioniert dort am besten, wo das Mitsingen und Mitschunkeln einfach ist, also live. Auch in Basel spielt er mit Symbolik.

Andreas Gabaliers Auftritte sind mehr als Konzerte, sie sind Events. Wo er auftritt, bricht kollektive Bergbauern-Manie aus. "Das Schöne ist, dass da so viele Frauen Röcke tragen", kommentiert ein Besucher. Eine ungewöhnliche Reaktion auf einen Popstar, eine völlig normale bei Gabalier.

Auf dem Hallenboden der St-Jakob-Halle blitzt es am Freitagabend erwartungsvoll rot-weiß-rot. Viele Frauen sind im Dirndl oder langen Röcken gekommen, nebst sorgfältig geflochtener Zopffrisur. Beide Geschlechter tragen karierte Hemden und Blusen, einige das Edelweißhemd. Die Herren tragen Lederhose. Da singt noch Piero Esteriore, der "Volksrock’n’Roller" ist noch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ