Aus dem Himmel in die Hölle

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 15. Oktober 2012

Theater

"Fanny und Alexander" nach dem Drehbuch von Ingmar Bergmann im Großen Haus des Freiburger Theaters.

Fünfeinhalb Stunden dauert die Fernsehfassung seines Films "Fanny und Alexander", die Ingmar Bergman einzig für gelungen hielt. Das 1982 entstandene episch verspielte Drama des schwedischen Regisseurs, eins seiner letzten Werke, die Summe seiner Motive und Themen, auf knapp zwei Bühnenstunden zu reduzieren: Dazu gehört Mut und ein beherzter Zugriff. Zu dritt haben sie ihn aufgebracht im Großen Haus des Freiburger Theaters: Julia Hölscher, Martin Hammer und Susanne Scheerer (Regie und Ausstattung) setzen Bergmans Drehbuch dabei auf die Drehbühne. Das ist eine gute, sofort einleuchtende Idee: Näher kann man panoramatischen Filmbildern an einem stationären Ort vermutlich nicht kommen. Und noch etwas muss das Team inspiriert haben: Beim ausgelassenen Weihnachtsfest, mit dem der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ