Freiburger Bachchor 75

BUCHTIPP: Nimm und lies!

Johannes Adam

Von Johannes Adam

Fr, 12. Juli 2019

Klassik

Der Freiburger Bachchor ist – vom Domchor, der ja primär liturgische Aufgaben hat, abgesehen – der älteste Konzertchor der Stadt. Er ist aber auch eine besondere Marke, eine mit Aura. Jener Chor, der überdies das Privileg besitzt, sein Passionskonzert alljährlich im Münster veranstalten zu dürfen. Dort, wo seine Geschichte 1944 mit einer Aufführung der Matthäus-Passion begann. Jetzt feiert der Bachchor das 75-jährige Bestehen. Diese Formation, die mit ihrem Gründer Theodor Egel, der den Chor fast 40 Jahre lang leitete, dessen Nachfolger Hans Michael Beuerle, der 184 Konzerten vorstand, und aktuell Hannes Reich bisher lediglich drei offizielle Chefs hatte.

Zum Jubiläum ist nun eine von Sabine Frigge herausgegebene so attraktive wie lesenswerte Festschrift erschienen. Zu der nach einem obligatorischen Überblick über die Chorgeschichte überraschend sogar ein Promi-Interview zählt: mit Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der regelmäßig Aufführungen des Bachchors besucht.

Angenehm aufbereitet und mit persönlichen Statements lohnend bereichert, erfährt man in dem quadratischen Sammelband viel darüber, wie dieser ambitionierte (Laien-)Chor strukturiert ist, wie er arbeitet – und nicht zuletzt, welcher Geist und welche Philosophie in ihm herrschen. Bei jenem Chor, der sich in seinem Wirken insbesondere einem einzigen Komponisten verpflichtet weiß: eben Barockgroßmeister Bach, dem Namenspatron, vor allem dessen Passionen und dem Weihnachtsoratorium. Man spürt, dass beim Bachchor die Richtung stimmt, dass er gut aufgestellt ist. Man sieht den Chor und seine Protagonisten, blickt in dem Buch auch hinter die Kulissen. Gerade ob seiner Qualität muss sich der Chor um die Zukunft keine Sorgen machen. Da ist es vielleicht nicht verwegen, die Festivitäten zum 100-jährigen Bestehen schon mal in den Blick zu nehmen... Wie dem auch sei: Der Bachchor ist ein Stück Freiburg, und Freiburg ist ein Stück weit der Bachchor. Nimm und lies!

Festschrift: 75 Jahre Freiburger Bachchor 1944–2019. Hg. von Sabine Frigge. Freiburg 2019. 86 Seiten, 5 Euro (erhältlich in der Bachchor-Geschäftsstelle).
Festkonzert: Samstag, 13. Juli, 18.30 Uhr, Theodor-Egel-Saal, Freiburg-Ebnet (ausverkauft). Von 15 bis 17 Uhr "Tag der offenen Tür" im Bachchorhaus.