Abschied

Carsten Klomp: „Ich habe Angst, dass Stellen wegbrechen“

jad

Von jad

Do, 19. Juli 2012

Klassik

BZ-INTERVIEW: Zum Abschied von Landeskantor Carsten Klomp.

Mit Puccinis "Messa di Gloria" verabschiedet sich Carsten Klomp als für Südbaden zuständiger evangelischer Landeskantor. Künftig wird er als Professor für Orgel an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg wirken. BZ-Redakteur Johannes Adam sprach mit Klomp über dessen Freiburger Jahre.

BZ: Herr Klomp, wie empfanden Sie das hiesige Musikleben, als Sie 1995 von Bremerhaven nach Freiburg wechselten?
Carsten Klomp: Die Unterschiede konnten kaum extremer sein. In Freiburg habe ich an einem Tag auf der Straße mehr Leute mit Geige unter dem Arm gesehen als in drei Jahren Bremerhaven zusammen.
BZ: Würden Sie, wenn Sie die Wahl hätten, nochmals nach Freiburg kommen?
Klomp: Unter dem Aspekt der Musik ist Freiburg die wesentlich spannendere Alternative. Andererseits ist man in Freiburg immer nur einer von vielen. In Bremerhaven war der Kantor der Christuskirche ein ganz zentraler Kulturfaktor.
BZ: Freiburg hat viele leistungsfähige Chöre. Aber ist die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ