Reformationstag

Das Lutherjahr 2017: Was bleibt, ist ein Playmobil-Reformator

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Fr, 29. Dezember 2017 um 22:00 Uhr

Kultur

BZ-Plus Wie war das noch mal mit dem großen Jubiläum um Martin Luther? Passend zum Feiertag gab es Luther sogar als Playmobilfigur. Ein etwas einseitiger Disput.

Da ist er ja. Ich entdecke ihn gleich nach Betreten der kleinen neugotischen Kirche des alten Kaiserbades auf Usedom. Es ist zwar nicht besonders hell an diesem späten Novembertag, aber, nun ja, so viel an künstlerischem Beiwerk zu entdecken gibt es nicht in solchen evangelischen Kirchen. Da muss einem die in bronzenem Dunkel gehaltene große Holzfigur neben der Kanzel gleich ins Auge fallen. Lebensgroß? Sie reicht mir nicht einmal bis an die Schulter. Wiewohl – vielleicht waren die Menschen anno 1517 nicht größer.

Ein Luther für das Kinderzimmer
"Na, lässt du dich auch mal bei mir sehen", raunt mir der Dunkle in der Mönchskutte mit ihren überdeutlichen, fast gotischen Gewandfalten zu. "Ja, Martin", sage ich und füge verlegen hinzu: ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ