Das Spiel mit den Stilen

Stefan Franzen

Von Stefan Franzen

Mo, 25. September 2017

Rock & Pop

Adam Baldych und das Helge Lien Trio, China Moses, Suff Daddy & The Lunch Birds am finalen Wochenende des Jazzfestivals Freiburg.

Jazz? Der Begriff ist, wie jede Genrebezeichnung relativ – und lässt dadurch aber auch Freiheiten. Den Musikern, die aus dem Jazz das machen, was sie darunter verstehen. Aber auch den Konzertveranstaltern, wie das finale Wochenende des Freiburger Jazzfestivals mit den Auftritten von Adam Baldych und dem Helge Lien Trio, von China Moses und Suff Daddy & The Lunch Birds gezeigt hat.

ADAM BALDYCH & LIEN TRIO
Lange Zeit schien es schwierig, sich als Jazzgeiger von Schablonen zu lösen: Urvater Stéphane Grappelli oder die Fusion-Wilden um Jean-Luc Ponty und Zbigniev Seifert? Gar Anbiederung an den Klassikpop des Paganini-Pretenders David Garrett? Dem jungen Polen Adam Bałdych ist es gelungen, sich von jedweder Vorgabe freizuspielen, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ