Die "Bluthochzeit" als Prüfstein

Do, 18. Januar 2001

Kultur

BZ-SERIE SPIELRÄUME (2): Im Freiburger Institut für Theaterpädagogik erproben sich angehende Spielleiter auf der Bühne.

Kein gelbes Wohnzimmer, kein andalusisches Weingut, keine felsigen Hügel. Dafür eine Black Box, in der ein roter Todesengel samtweiche Verführung übt. "Mit einem Messer, mit einem ganz kleinen Messer, an einem vorherbestimmten Tag zwischen zwei und drei Uhr, töteten sich zwei Männer der Liebe", schnurrt der Tod (Beate Graf) und spricht lustvoll aus, was Federico Garcia Lorcas "Bluthochzeit" ausspart: die Untat an sich.

Diesen Prolog hat Regisseur Bernd Bosse vom Freiburger Institut für Theaterpädagogik hinzu erfunden. Es ist der schlichte, aber atmosphärisch dichte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ