Die entmystifizierte Kunst

Michael Baas

Von Michael Baas

Sa, 13. Oktober 2012

Ausstellungen Rezensionen

Das Vitra Design Museum beleuchtet in der neuen Ausstellung das Verhältnis von Kunst und Design.

Die Popkultur hat sich tief in den Alltag moderner Gesellschaften eingegraben, schwingt in fast allen Sphären der westlichen Lebensweise mit. Erste Impulse dieser poppigen Durchdringung der Welt kamen – wie vieles nach dem Zweiten Weltkrieg – aus dem angloamerikanischen Raum, nicht zuletzt aus England. Dort bespielten schon in den Fünfzigerjahren frühe Pop-Protagonisten die Bühnen; 1962 wurde in einer Konferenz im New Yorker Museum of Modern Art dann erstmals der Begriff Pop-Art verwendet. 50 Jahre nach diesem "Geburtstag" rückt das Weiler Vitra Design Museum in der Ausstellung "Pop Art Design" das für das Genre konstitutive Wechselspiel von Kunst und Design, deren "Verwandtschaft", sagt Museumsdirektor Mateo Kries ins Blickfeld.

Der erste Blick nach dem Eingang fällt auf eine riesige Reproduktion ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ