Die Joe Martin Band feiert

Gerd Lustig

Von Gerd Lustig

Sa, 09. November 2019

Rheinfelden

Rheinfelder Musikgruppe wird 50 Jahre alt und gibt ein Konzert auf Kaisers Bühne in Karsau.

RHEINFELDEN-KARSAU (gelu). Das Trottoirfest ist Martin Deutzer ans Herz gewachsen. Der Schulkamerad von Gerd Senn, dem langjährigen Kassierer und Programmchef des Trottoirfestvereins, hat mit seiner Joe Martin Band schon mehr als zehn Jahre bei dem Traditionsfest auf der Hauptbühne mit Musik und Show für Unterhaltung gesorgt. Auch beim 50-Jährigen des "Festes der Feste" im Jahr 2017 waren die Musiker natürlich dabei. In diesem Jahr wird die Joe Martin Band selbst 50 Jahre alt.

"Das muss natürlich ein bisschen gefeiert werden", sagt Martin Deutzer, der seit der Gründung der vielseitigen Formation deren Chef ist. Weil es in diesem Sommer mit dem Auftritt beim Trottoirfest nicht geklappt hat, ist jetzt ein Gastspiel zum Jubiläum in der Gaststätte Zum Kaiser in Karsau angesagt. Am Samstag, 16. November, wollen Deutzer und fünf weitere Musiker und Sänger die Kaiser-Bühne rocken. "Es soll ein ganz entspannter Abend werden, mit viel Musik natürlich, zu der auch getanzt werden darf", sagt der Bandleader im Vorfeld.

Bandbreite und Repertoire der Band sind riesig. Ob Jazz, Blues, Swing und Standards, ob Samba, Schlager, Rock, Pop House, Funk und Hip-Hop: Da werden alle Genres bedient, es ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. "Es darf auch der eine oder andere Titel gewünscht werde", verspricht Deutzer. Ausgewählt werden kann aus einem Repertoire von rund1200 Titeln. Ansonsten bietet die Band ein "Best of" aus 50 Jahren Bandgeschichte. Zwischendurch wird es außerdem zwei kleine Showblöcke geben. Mit dabei in Karsau sind nämlich drei Tänzerinnen der Formation "Euro Dancers" aus Zürich, die einige flotte Tänzchen aufs Parkett legen wollen.

Dass in Karsau gespielt wird, ist der langjährigen Freundschaft von Martin Deutzer und Olaf Hesse zu verdanken. "Der Olaf hat uns in all den Jahren beim Trottoirfest als Chefkoch im Danner immer gut bedient", sagt Deutzer. Und jetzt, da er mittlerweile im Kaiser in Karsau sei, wolle man die Freundschaft weiterhin pflegen. "Und das wunderschöne Ambiente im Kaiser passt wunderbar zu unserer Bandphilosophie", betont er.

Los gehen soll das Konzert gegen 19 Uhr. Wie lange es dauern wird, ist nicht klar, aber wer die Joe Martin Band kennt, der weiß, dass es locker Mitternacht werden kann.