Theater

Ein experimentelles Pop-Up-Opernfestival in Freiburg

Jürgen Reuß

Von Jürgen Reuß

Fr, 06. Juli 2018 um 20:11 Uhr

Theater

Das junge norwegische Kollektiv by Proxy lädt die Zuschauer vor und im Theater Freiburg ein, "Oper" nach ihren eigenen Wünschen zu gestalten. Eine überraschende Angelegenheit.

Seit Tagen ist ein aus Altfenstern montierter neuneckiger Pavillon Blickfang auf dem Theatervorplatz. Am Donnerstag wurde er vom norwegischen Live-Art-Kollektiv by Proxy zum Start des vom Theater Freiburg in Auftrag gegebenen "Experimentellen Pop-up-Opernfestivals" feierlich als Volksoper eröffnet. Das rote Band war kaum durchschnitten und noch kein Ton live gesungen, als sich Volkes Stimme in Person eines der illustren ständigen Bewohner des Stadttheateraußenbereichs erhob und vor Begeisterung über den jugendlichen norwegischen Schwung Projektleiterin Marthe Sofie Eide fast ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ