Ein Mann ohne Absichten

Ingrid Mylo

Von Ingrid Mylo

Sa, 07. April 2012

Literatur

Mark Boogs kühner Roman "Mein letzter Mord" ist das Psychogramm eines Unauffälligen.

Kurz vor seiner Pensionierung wird einem namenlosen Ermittler die erneute Untersuchung eines dreißig Jahre alten Mordes aufgehalst: Man will ihn, mutmaßt er, für die restlichen Monate aus dem Weg haben. Mag auch sein, die Angelegenheit hat mit der Bosheit seines Vorgesetzten zu tun. Denn der Fall ist ja aufgeklärt, der mutmaßliche, nur wegen schlampiger Polizeiarbeit freigelassene Mörder längst tot. Was auch immer die Gründe für die sinnlose Aufgabe sein mögen, der Ermittler tut, wie ihm geheißen: Er ist so ein Mensch. Ein Ausbund an Pflichtgefühl und Zwängen, ein "unauffälliger, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ