Eine Welt aus lauter Drachen

Das Gespräch führte Annette Hoffmann

Von Das Gespräch führte Annette Hoffmann

So, 09. Dezember 2018

Basel

Der Sonntag Die Universität Basel befasst sich mit der Deutung des Nibelungenliedes im Nationalsozialismus, Klaus Theweleit kommt zur Diskussion ins Literaturhaus.

Im Rahmen einer Tagung über die nationalsozialistische Rezeption des Nibelungenliedes spricht der Freiburger Autor Klaus Theweleit in Basel über das Nibelungenlied während des "Dritten Reichs".

Der Sonntag: Wann kamen Sie das erste Mal mit dem Nibelungenlied in Berührung, Herr Theweleit?

Der erste Kontakt aus dem Mund meiner Mutter war das Lied von Uhland: "Jung Siegfried war ein stolzer Knab/ging von des Vaters Burg herab". Siegfried Schwertkämpfer und Drachentöter also; der im Nibelungenlied als solcher nur in einem Bericht Hagens vorkommt. Das ist typisch. Das Nibelungenlied ist fast nur über jeweils aktualisierende Zutaten bekannt; Hebbel, Wagner, Fritz Lang, Göring und viele andere. Mir ist es dann bildlich zuerst begegnet durch eins dieser Sammelalben des Nachkriegs, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ