BZ-Interview

Fehrenbacher und Geßner spielen letztmals das "Onkelchen"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Fr, 06. Juli 2018 um 12:40 Uhr

Theater

BZ-Plus Sie haben das Stück 540 Mal gespielt. Nun zeigen Hubertus Fehrenbacher und Horst Geßner letztmals das Theaterstück "Die Geschichte vom Onkelchen" im Freiburger Kinder- und Jugendtheater.

Bettina Schulte wollte von der eingeschworenen Gemeinschaft zwischen Mensch und Hund wissen, wie man sich fühlt, wenn nach 30 Jahren eine Bühnenfreundschaft endet.

BZ: Nie mehr "Onkelchen": Ist die Erkenntnis auch mit Wehmut verbunden?
Fehrenbacher: Ich wollte nie, dass mir jemand gönnerhaft auf die Schulter klopft und sagt: dass du das noch kannst. Ich möchte aufhören, solange es Spaß macht. Und nicht, wenn ich nicht mehr kann. Die Rolle des Hundes erfordert einiges an Beweglichkeit und Konzentration.
Geßner: Ich habe es immer Hubertus überlassen, wie lange wir weitermachen. Meine Rolle als Onkel ist weit weniger anstrengend. Die hätte ich zur Not auch noch mit 80 spielen können. Aber es dann jetzt auch okay. Obwohl – wenn ich an die letzte Vorstellung ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ