Hoffnung für "Luzia"

Martina Farmbauer

Von Martina Farmbauer

Do, 06. September 2018

Kunst

In Rio de Janeiro wird spekuliert, welche Exponate womöglich das Feuer überstanden haben.

"Feuerwehrleute haben zwischen den Trümmern einen Schädel gefunden." Was zunächst nach einer makabren Mitteilung klingt, könnte im Zusammenhang mit dem abgebrannten Nationalmuseum in Rio de Janeiro doch eine gute Nachricht sein. Denn es besteht die Möglichkeit, dass es sich bei dem Schädel um "Luzia" handelt, das mit etwa 11 000 Jahren älteste in Lateinamerika gefundene Fossil. Zunächst war man davon ausgegangen, dass das Feuer "Luzia" zerstört hatte.

Ein Feuerwehrmann, der am Sonntag gegen die Flammen gekämpft ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ