Licht in der Moll-Düsternis

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 27. April 2010

Klassik

Der Motettenchor Lörrach mit Joseph Haydns "Missa in angustiis" in der Kirche St. Peter in Lörrach.

Es ist viel spekuliert worden, wie Joseph Haydns "Missa in angustiis" d-Moll zu ihrem Beinamen "Nelsonmesse" kam. War es der Sieg Admiral Nelsons über Napoleon, der in den triumphierenden Trompeten- und Paukenklängen und im kraftvollen Dank- und Jubelgesang des Benedictus "gefeiert" wird? Immerhin galt Haydn als Verehrer Nelsons. Oder ist es rein sakral zu deuten als Ausdruck der Überwindung von Not und seelischem Leid? Auf jeden Fall ist Haydns bekannteste Messe ein außergewöhnliches Werk, das vom Motettenchor ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ