Am atomaren Abgrund

Wolfram Wette

Von Wolfram Wette

Di, 18. November 2008

Literatur

SACHBUCH: Wie Helmut Schmidt in den 1970er Jahren im Geheimen Friedenspolitik gestaltete .

"Ohne den Willen zum Frieden wird kaum jemals ein Krieg vermieden. Aber der gute Wille allein reicht nicht aus. Sondern Sachkenntnis, Vernunft und Urteilskraft sind unerlässlich, um den Frieden zu bewahren. In der Bundesrepublik Deutschland wie in jedem demokratischen Verfassungsstaat sind es die Politiker, nicht aber die Soldaten, welche die Verantwortung für Frieden und Krieg zu tragen haben." Diese schwergewichtigen Sätze sind in Helmut Schmidts Vorwort zu dem neuen Buch des Münchener Historikers und Friedensforschers Detlef Bald zu lesen. Man ahnt, dass sich hinter diesen Worten ein brisanter zeitgeschichtlicher Stoff verbirgt.

Gab es denn, so fragt man sich, in jener Phase ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ