Riverside Festival

Pimpy Panda und viel Blues im Birkenmeier-Forum

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 12. Juli 2019

Breisach

Pimpy Panda und viel Blues in Niederrimsingen.

Der Panda als solcher gilt als gemütliches Tier, das 18 Stunden am Tag mit Fressen und Schlafen beschäftigt ist. Wird dem Bären aber ein wenig Tanzbein-DNA eingekreuzt, kommt er, von Haus eh schon nachtaktiv, ganz schön in Wallung. Womit wir bei der Band Pimpy Panda wären, die beim Riverside-Festival in Niederrimsingen auftritt.

Im Sound der Kölner Truppe finden – wie beim Pelz des Panda – weiß und schwarz zusammen, musikalisch und in der Besetzung. Die Truppe steht für Funky Fusion, durchaus sophisticated, aber auch ganz schön eingängig mit knackendem Bass, beigesteuert vom Künstlerischen Leiter Daniel Hopf. Wechselnde Gäste am Mikrofon verbinden Soul und Pop. Und dann ist da noch Simon Oslender an den Keyboards und der Hammond B3. In unseren Breiten bereits als Blues-Organist bekannt, zeigt der 21-jährige bei Pimpy Panda, das er auch das Einfühlungsvermögen hat, um dem Funk gerecht zu werden. Also: eine Tanzband im besten Sinne. Vor den Pinky Pandas gibt es eine Ladung Blues mit Gangster of Love, Blossbluez und Abi Wallenstein.

Termin: Breisach-Niederrims., Birkenmeier Ausstellungspark, Sa, 13. Juli, 19 Uhr