Plagiatsvorwürfe beim Bayerischen Buchpreis

dpa

Von dpa

Sa, 09. November 2019

Literatur & Vorträge

Gegen die für den Bayerischen Buchpreis nominierte Soziologin Cornelia Koppetsch sind Plagiatsvorwürfe erhoben worden. Sie soll ganze Satzperioden aus einem 2017 von Andreas Reckwitz veröffentlichten Aufsatz übernommen haben. Preisträger im Sachbuch wurde Jan-Werner Müller mit "Furcht und Freiheit. Für einen anderen Liberalismus". Belletristik-Gewinner ist David Wagner mit "Der vergessliche Riese".