Scheich Ibrahim aus der Schweiz

Mi, 10. Januar 2001

Kultur

MENSCHEN IM KIRSCHGARTEN (2): Der große Basler Orientalist Johann Ludwig Burckhardt entdeckte Abu Simbel.

Des Arabischen war "Scheich Ibrahim" zunächst kaum mächtig, doch wenn er "in dem schlechtesten Dialekt des Schweizdeutsch" radebrechte, "welches in seinen Kehllauten sehr wohl mit den rauesten Ausdrücken des Arabischen rivalisieren mag", betrachteten seine Reisegefährten ihn als ihresgleichen.

Der Wüstenfürst auf dem Porträt im Basler "Haus zum Kirschgarten" mit Turban und Prophetenbart, ist aber nichts als Camouflage. Hinter dem orientalischen Outfit verbirgt sich ein waschechter Schweizer: Johann Ludwig Burckhardt, Spross der berühmten Basler Gelehrtenfamilie und Sohn jenes Johann Rudolf, der das von Goethe bewunderte Haus erbaute. Der Sohn hat nicht viel Zeit darin verbracht. Seine Sterne führten ihn weit über den Dunstkreis ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ