Theater

Werner Düggelin bringt Büchners Erzählung "Lenz" im Zürcher Schiffbau auf die Bühne

Annette Hoffmann

Von Annette Hoffmann

Fr, 14. September 2018

Schweiz

Werner Düggelin bringt Büchners Erzählung im Zürcher Schiffbau auf die Bühne.

Vor sieben Jahren inszenierte Werner Düggelin zuletzt in Basel, wo er von 1968 bis 1975 als Schauspieldirektor wirkte. Obwohl der 1929 geborene Schweizer vor vier Jahren aufhören wollte, führt er am Schauspielhaus Zürich mit schöner Regelmäßigkeit Regie. In der Eröffnungswoche der neuen Saison hat seine Bühnenadaption von Georg Büchners "Lenz" im Schiffbau Premiere.

Es war Johann Georg Schlosser, Goethes Schwager, der 1778 veranlasste, dass Jakob Michael Reinhold Lenz das Steintal verlassen sollte. Die psychische Erkrankung des jungen Dichters hatte sich bereits bei einem Aufenthalt bei Schlosser in Emmendingen angedeutet, doch beim Pfarrer Johann Friedrich Oberlin im elsässischen Wal- dersbach zeigte sich: Mit liebevoller Fürsorge war ihr nicht mehr beizukommen. Georg Büchner stützte sich bei seiner Fragment gebliebenen Erzählung "Lenz" auf die Aufzeichnung des Philanthropen Oberlin. Sie berichten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ