Japanische Kunst

Zen-Malerei von Sengai in Zürich

Volker Bauermeister

Von Volker Bauermeister

Do, 05. Juni 2014 um 00:00 Uhr

Ausstellungen

Der Malermönch Sengai, der sich selbst gar nicht als Künstler sah, gilt als Meister der Zen-Malerei. Seine wichtigsten Werke sind nun in einer Ausstellung im Rietberg Museum Zürich zu sehen.

Der Geruch des Reisstrohs. Die Tatamimatten bleiben auch der Nase nicht verborgen. Zwei große Sitzflächen. Der Raum wird damit auch zum Ruheraum. Rundherum die schwarzweißen Bilder – das rasant mit Tusche beschriebene Reispapier. Etwa die Hälfte der Blätter, die jetzt aus Tokio aus dem Idemitsu Museum of Arts kamen, ist zu sehen; die andere Hälfte folgt im Juli zur Halbzeit der Ausstellung. Vorsicht ist geboten im Umgang mit diesem lichtempfindlichen Schatz.

Vor einem halben Jahrhundert waren im Zürcher Museum Rietberg schon einmal Bilder vom Malermönch Sengai (1750–1837) aus der unerschöpflichen Idemitsu-Sammlung. "Hotei zeigt auf den Mond", das sein Vater ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ