150 Kinder sterben in Indien an Hirnentzündung

afp

Von afp

Di, 25. Juni 2019

Panorama

PATNA (AFP). Im Norden Indiens sind mehr als 150 Kinder an Gehirnentzündungen gestorben. Nach Angaben der Gesundheitsbehörden vom Montag kamen 152 Kinder in der Provinz Bihar ums Leben, davon 131 in zwei Krankenhäusern in Muzaffarpur. Wissenschaftlern zufolge könnte die Enzephalitis auf einen Giftstoff in Litschi-Kernen zurückzuführen sein. Bei unterernährten Kindern ändert das Gift die Produktion von Glukose und sorgt für Unterzuckerungen.