19-Jähriger soll Familie getötet haben

dpa

Von dpa

Sa, 25. Januar 2020

Panorama

STARNBERG (dpa). Im Fall der erschossenen Familie aus dem bayerischen Starnberg geht die Polizei von Mord aus. Ein 19 Jahre alter Bekannter des getöteten Sohnes habe das Verbrechen gestanden, teilte die Polizei am Freitag mit. Festgenommen wurde auch ein 18-Jähriger, der den 19-Jährigen zum Tatort gefahren haben soll. Im Haus des Hauptverdächtigen sei "ein ganzes Waffenarsenal, darunter auch Kriegswaffen beziehungsweise Stoffe, die zur Herstellung von Sprengstoff dienen können", aufgefunden worden. Die Ermittler waren zunächst davon ausgegangen, dass der 21-jährige Sohn seine Eltern und sich selbst erschossen hatte. Ermittlungen zur Herkunft der gefundenen Pistolen führten zu dem 19-Jährigen.