Luxussuite in Rom

Das geheime Liebesnest des Papstes, der auf einem Esel ritt

Gaby Herzog

Von Gaby Herzog

Do, 16. Mai 2019 um 15:22 Uhr

Panorama

BZ-Plus Papst Innozenz X. lebte meist in einer privaten Wohnung außerhalb des Vatikans. Dort hatte er wohl eine Affäre. Heute wird die Wohnung als Luxussuite vermietet.

Treppensteigen? Das wollte man Papst Innozenz X. nicht zumuten. "Anders als wir heute, musste der Pontifex früher nicht zu Fuß in seine Wohnung laufen", erklärt Stefano Barbini, als er seine Gäste über die gedrehte Rampe aus roten Ziegelsteinen in den ersten Stock führt. "Er ließ sich von einem schneeweißen Esel bis direkt in seine Gemächer bringen." Niemand sonst in Rom durfte auf den seltenen Albino-Tieren reiten, die besondere Farbe war dem Papst vorbehalten.

Bevor er den Schlüssel im Schloss umdreht, hält Stefano inne. Dann öffnet er die Eingangstür und gibt den Weg frei in einen langen, breiten Flur. Ein opulentes Deckenfresko zieht die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ