Fantasyautor Terry Pratchett für Sterbehilfe

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mi, 03. Februar 2010

Panorama

Fantasy-Erfolgsautor Sir Terry Pratchett hat eine schwere Form von Alzheimer und kämpft für das Recht auf Sterbehilfe

LONDON. Die Regierung ist dagegen. Die Opposition ist dagegen. Das Parlament ist dagegen und der Ärzteverband sowieso. Aber das beeindruckt Sir Terry Pratchett wenig. Der englische Autor, Verfasser Dutzender rund um die Welt gelesener Fantasyromane, hält Sterbehilfe für ein Menschenrecht. Der an Alzheimer erkrankte Autor fordert die Einrichtung von Gerichten, die über eine Sterbehilfe durch nahe Verwandte entscheiden sollen. Und er hat sich selbst als Testobjekt angeboten.

Seine Idee präsentierte Pratchett anlässlich der sogenannten Dimbleby-Vorlesung, die die BBC zu Ehren eines ihrer meistgeschätzten früheren Journalisten alljährlich abhält. Selbst vortragen konnte Pratchett seine Rede nicht – jedenfalls nicht über die Eingangsworte hinaus, da ihm Lesen und Sprechen zunehmend schwerfallen. Der 61-Jährige leidet seit zwei Jahren an einer ungewöhnlichen Form von Alzheimer, die mit dem rückwärtigen Teil des Gehirns nach und nach Sehkraft und Motorik des Erkrankten außer Gefecht setzt.

Pratchett ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung