Freundin verbrüht – fünf Jahre Haft

dpa

Von dpa

Fr, 15. November 2019

Panorama

HILDESHEIM (dpa). Weil sie einer Freundin ein kochend heißes Gemisch aus Wasser und Öl über den Kopf geschüttet hat, ist eine 29-Jährige zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Laut Landgericht Hildesheim war die Tat ein Racheakt: Die Angeklagte hatte ausgesagt, dass ihre Bekannte ihren Mini-Chihuahua Mila getötet habe. Bei der Attacke erlitt das Opfer schwerste Verbrühungen und war zeitweise in Lebensgefahr.