Heikle Mission

Tepco will Brennstäbe aus Fukushima-Ruine bergen

Angela Köhler

Von Angela Köhler

Sa, 09. November 2013 um 00:00 Uhr

Panorama

Im havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima soll demnächst damit begonnen werden, radioaktive Brennstäbe aus einem Abklingbecken zu holen – die gefährliche Operation könnte bereits in der kommenden Woche beginnen.

1533 Uran- und Plutoniumstäbe will Akw-Betreiber Tepco aus der schwerbeschädigten Atomruine heben und zur Entsorgung zwischenlagern.   Was in jedem Kernkraftwerk der Welt zu den Routinevorgängen gehört, wird in Fukushima zur gefährlichen Aktion: "Hier ist es wegen der Naturkatastrophe etwas anders", sagte eine Tepco-Sprecherin.

Die "Mission Fukushima" findet in einer unberechenbaren Atomruine inmitten von Schutt, Müll und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ