Kängurus sollen auch Tierfutter werden

dpa

Von dpa

Mi, 02. Oktober 2019

Panorama

MELBOURNE (dpa). Angesichts einer Känguru-Plage dürfen Australiens Wappentiere künftig zu Tierfutter verarbeitet werden. Der Bundesstaat Victoria wies am Dienstag sieben Gegenden als Jagdgebiete aus. Dort dürfen die Beuteltiere nun geschossen werden. Ihr Fleisch wird auch zu Tierfutter verarbeitet. Nach Schätzungen sind in Australien etwa 45 Millionen Kängurus zuhause – fast doppelt so viele wie Menschen. Das Landwirtschaftsministerium des Bundesstaats begründete das Programm damit, dass die Känguru-Zahl auf ein "gesundes Niveau" gebracht werden müsse. Känguru-Fleisch gibt es in Australien auch in vielen Supermärkten.