Nach dem Großbrand

Macron: Notre-Dame wird wieder aufgebaut

dpa, afp

Von dpa & afp

Di, 16. April 2019 um 00:06 Uhr

Panorama

Nach Großbrand der Pariser Kathedrale von Notre-Dame gibt sich der französische Staatschef vorsichtig optimistisch: "Das Schlimmste konnte verhindert werden."

Nach dem Großbrand an der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vorsichtig optimistisch gezeigt: "Das Schlimmste konnte verhindert werden", sagte der Staatschef am Montagabend bei einem Besuch der teilweise zerstörten Kirche.

Die Fassade der gotischen Kathedrale und die beiden Glockentürme seien dank des beherzten Einsatzes der Feuerwehr nicht eingestürzt.

"Der Kampf ist aber noch nicht vollständig gewonnen", sagte der sichtlich bewegte Staatschef weiter. Die kommenden Stunden würden noch schwierig. "Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen", versprach er. Mit Blick auf das historische Bauwerk sagte der 41-Jährige: "Es ist das Epizentrum unseres Lebens."

Mehr zum Thema