Mächtigster Mafia-Clan aus Italien

dpa

Von dpa

Do, 06. Dezember 2018

Panorama

Die ’Ndrangheta dominiert den Drogenhandel zwischen Südamerika und Europa und legt ihr Geld auch in Deutschland an.

WIESBADEN/ROM (dpa/BZ). Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins 19. Jahrhundert: Heute gilt die kalabrische ’Ndrangheta als die weltweit mächtigste italienische Mafia-Organisation. Sie dominiert den Drogenschmuggel von Südamerika nach Europa. Das war auch ein Grund für die internationale Razzia am Mittwoch. Experten beziffern den Umsatz des Clans mit kriminellen Geschäften auf 50 bis 100 Milliarden Euro im Jahr. In Deutschland werden ihm 344 mutmaßliche Mitglieder zugeordnet.

Seit langem warnen Ermittler in Italien davor, dass die ’Ndrangheta ein außerordentlich wichtiges Standbein in Deutschland hat. Im Sommer erklärte die italienische Anti-Mafia-Behörde, dass die kalabrische Mafia in Deutschland ähnliche Strukturen aufgebaut habe wie in ihrer Heimat. Deutschland, darunter der Hamburger Hafen, seien für den Drogenhandel von "besonderem Interesse" für die Clans. Auch über Rotterdam und Bremerhaven sollen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ