MENSCHEN

dpa

Von dpa

Do, 12. September 2019

Panorama

Gut im Entschuldigen

Moritz Bleibtreu (48), Schauspieler, fällt es nach eigenen Worten leicht, Entschuldigung zu sagen. Dem Magazin Playboy sagte er: "Es gibt kaum einen Tag, an dem ich nicht sage: Shit, da habe ich nicht genug Zeit gehabt, oder da habe ich etwas Dummes gesagt." Er habe schnell Schuldgefühle, "und ich bin vor allem gut darin, mich zu entschuldigen". Diese Offenheit führte er auf den Erziehungsstil seiner Mutter, der Schauspielerin Monica Bleibtreu (1944-2009), zurück: "Ich wusste, wenn ich Mist gebaut habe, kann ich zu ihr gehen und sagen, ich hab Mist gebaut. Und kriege nicht auf den Kopp dafür."

Zeh selbst gerichtet

Ashton Kutcher (41), Schauspieler, hat sich beim Zubettbringen seiner kleinen Tochter einen Zeh gebrochen. Dass er ihn anschließend selbst wieder richtete, scheint seine Ehefrau Mila Kunis (36) schwer beeindruckt zu haben. Wie Kutcher in der Talkshow Live with Kelly and Ryan erzählte, sagte Kunis zu ihm: "Das ist das sexieste Ding, das ich je gesehen habe." Als Kutcher seine vierjährige Tochter in ihr Bett brachte, merkte er nicht, dass sein Bein eingeschlafen war. "Ich mache einen Schritt und lege mich hin." Sein Zeh "zeigte in eine andere Richtung".